Bioresonanztherapie wofür? | Anwendungsgebiete | Trikombin

Bioresonanztherapie wofür ist die gut? | Anwendungsgebiete | Behandlung mit dem Trikombin

Trikombin Bioresonanztherapie Florian Hoffmann HeilpraktikerWas ist der Unterschied zwischen der Bioresonanztherapie und der „klassischen“ Medizin? Die regulative Bioresonanz ist ein Therapieverfahren der Alternativen Medizin und wird von der Schulmedizin bis heute nicht anerkannt. Zu erwähnen bleibt jedoch, daß Ärzte wie Dr. Clark, Dr. Rife und Dr. Voll maßgeblich an der Entwicklung dieser Frequenztherapie beteiligt waren.

Im Körper finden ständig chemische und bio-energetische Kreisläufe statt. Die Bioresonanz nimmt Einfluß auf die Energetischen Abläufe im Körper. Die klassische Medizin benutzt sehr oft Medikamente, um Krankheiten zu behandeln durch eine biochemische Wirkung der Pharmaka.

Welche Nebenwirkungen hat die Bioresonanztherapie?Bionergetische Ampullen Testung Bioresonanztherapie Trikombin 5 Elemente Testung BioesonanzTherapie TCM Akupunktur Meridiantestung

Die Regulations- Bioresonanztherapie hat keine Nebenwirkungen oder befürchtete Langzeitschäden, wie sie bei verschreibungpflichtigen Medikamenten auftreten können. 

Jedoch kann bei falschen Geräteeinstellungen eine zu starke Behandlungsreaktion eintreten – oder der Patient geht wiederum gar nicht „in Resonanz,“ weil die eingestellte Frequenz nicht zu ihm passt. Die Bioresonanz ist ein Regulationsverfahren. Je „schlimmer“ die Erkrankung, umso intensiver und umfassender muss auch die Frequenztherapie gestaltet sein. Bei Chronischen Erkrankungen findet zusätlich der DS Zapper seinen Einsatz, auf den die notwendigen Programme und Frequenzen des Trikombins überspielt werden können. Damit kann sich der Patient dann zu Hause behandeln oder auch unterwegs. Der DS Zapper ermöglicht eine tägliche Selbstbehandlung des Patienten mit den ausgewählten Programmen und Frequenzen ohne Therapeuten.

 

 

Anwendungsgebiete Für Bioresonanz-Therapie in meiner Praxis…

  • Atemwegs – und Hauterkrankungen, Asthma
  • Allergien- Unverträglichkeiten – Intoleranzen (Heuschnupfen, Hausstauballergie, Insektenstichallergie)
  • Infektneigung, schwache Immunabwehr
  • Migräne, Kopfschmerzen, Tinnitus
  • Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden
  • Schmerzen im Bewegungsapparat: Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Sehnenreizungen, Gelenksschmerzen, Muskelschmerzen
  • Herz- und Kreislaufstörungen – Bluthochdruck
  • Blaseninfekte, die häufig auftreten
  • Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes- Gastritis, Reizdarm
  • Burn Out – Schlafstörungen – Unruhe – Nervosität
  • Angst – Panik – Störungen
  • Krebs (begleitend)
  • Schilddrüsen- Unterfunktion-ÜberfunktionBioresonanztherapie Florian hoffmann Ebstorf trikombin

Hinweis: Im Internet finden Sie mitunter auch Negatives über die Bioresonanztherapie veröffentlicht. Ein seriöser Behandler hat weder Kontakte zu irgendwelchen Sekten, noch eröffnet er Ihnen Verschwörungstheorien. Entstehungsgeschichten dieser Art sind meiner Meinung nach grober Unfug oder „Humbug“, um die Frequenztherapie oder auch Bioresonanz als Diagnose – und Behandlungsmethode zu verunglimpfen.

Haben Sie spezielle Fragen zur Anwendung oder Therapie, dann rufen Sie mich doch in der Praxis an oder schreiben mir eine mail. 🙂 

Viele Grüße, Ihr Heilpraktiker Florian Hoffmann

Trikombin Bioresonanz Florian Hoffmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtungen nd Untersuchungen selbst. Nicht  für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.

Aus werberechtlichen Gründen  folgender Hinweis : Ich distanziere mich von jeglichen Heilaussagen oder Versprechen. Die Produkte dienen dem allgemeinen Wohlbefinden und können unterstützend wirken. Alle Aussagen sind im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes. Mögliche Effekte und Wirkungen der Anwendung sind reine empirische Angaben, die nicht wissenschaftlich belegt sind.